Die MahlZeit ist mehr als ein warmer Mittagstisch

- damit das so bleibt, sind wir auf Spenden angewiesen!

Seit 2008 bietet die MahlZeit Menschen mit Bedarf ein warmes Mittagessen an vier Tagen in der Woche an. Aber sie ist mehr als nur ein warmes Essen. Auch die Erfahrung von sozialen Kontakten, von Gemeinschaft, der Austausch mit anderen, die in der gleichen Situation sind, auch das gehört zur MahlZeit dazu und ist wichtig für unsere Gäste. Dazu gehört Zeit. Darum das große „Z“ in „MahlZeit“!

Es ist erstaunlich, welche Erfahrungen wir hier machen. Offensichtliche, aber auch versteckte Armut begegnet uns und es ist einfach unser Ziel, in den Räumen des Martin-Luther-King-Hauses Menschen ein Stückchen soziale Wärme und Hilfe zu geben und Ihnen Wertschätzung als Menschen entgegen zu bringen: Bedürftige, die nicht einmal das Nötigste zum Leben haben. Obdachlose auf der Durchreise. Rentner, die kaum genug zum Leben haben. Menschen, die sozial verarmt und einsam sind.

Beratungsangebote durch das Haus der Diakonie sowie ein Fonds für Notlagen bieten Hilfe im oft schweren Alltag. Auch das gehört zur MahlZeit, die sich vollständig aus Spenden finanziert.

Wenn Sie uns bei diesem wichtigen Angebot der MahlZeit unterstützen wollen, freuen wir uns über Ihre Spende!
Natürlich erhalten Sie darüber eine Bescheinigung. Bitte geben Sie dafür Namen und Adresse im Verwendungszweck mit an. Herzlichen Dank!

 

Kontoverbindung

Empfänger: Prot. Verwaltungszweckverband Speyer-Germersheim
IBAN: DE30 3506 0190 6811 8520 13
BIC: GENODED1DKD
Bank: Bank für Kirche und Diakonie
Verwendungszweck: MahlZeit (+ Name, Vorname und Adresse [für Spendenquittungen])
Kontakt und Fragen: Dekan Markus Jäckle, 06232-2890077, markus.jaeckle@evkirchepfalz.de