Sie sind herzlich willkommen!

Besuchen Sie unsere Kirche vor Ort oder am eigenen Bildschirm

Die Gedächtniskirche der Protestation lädt zum Verweilen ein. Am Eingang begrüßt schon in der Vorhalle Martin Luther und weist mit den berühmten Worten "Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir. Amen!" den Weg auf die Entdeckungsreise durch die Anfänge des protestantischen Glaubens und seiner Geschichte. Diese Anfänge sind fest verbunden mit dem Reichstag zu Speyer von 1529. Auf ihm wurde mehrheitlich beschlossen, dass reichsweit allein der katholische Glauben gelten sollte. Der evangelische Glaube sollte keinen Platz mehr haben. Gegen diesen Reichsabschied protestierten die evangelischen Stände (sechs Fürsten und vierzehn freie Reichsstädte) und überreichten eine Protestionsschrift. Von diesem Protest leitet sich die evangelische Bezeichnung protestantisch ab und sie gilt in der wissenschaftlichen Forschung als ein wichtiger Wegmarker und Voranbringer der Reformation.

Die Gedächtniskirche der Protestation wurde im 18. Jahrhundert als Denkmal des Protestantismus geplant. Als Bauwerk zeugt sie auf vielerlei Weise davon. Die Kirche ist aber natürlich nicht nur ein Denkmal und atmet Geschichte, sie ist vor allem auch eine Kirche: ein großes Gotteshaus, das zu Gebet und Gottesdienst feiern und Gemeinschaft einlädt. Daran erinnert König David, der den Eintretenden am Hauptportal mit auf den Weg gibt: "Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Amen." (Psalm 121,8)

Zu einer virtuellen Audio-Führung durch unser neugotisches Gotteshaus mit einem Schwerpunkt auf den Bildern der Kirchenfenster und Impulsen zum Betrachten und Verweilen gelangen Sie hier.

 

Öffnungszeiten der Gedächtniskirche

von April - Oktober: Dienstag - Freitag von 11.00 - 17.00 Uhr, Samstag 10.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr, Montag geschlossen
von November - März: Dienstag - Freitag von 13.00 - 16.00 Uhr, Samstag 10.00 - 16.00 Uhr, Sonntag 13.00 - 16.00 Uhr, Montag geschlossen
Außerdem: Die Gedächtniskirche kann natürlich auch wunderbar im Gottesdienst erlebt werden - herzliche Einladung zum Mitfeinern!
Bitte beachten: Während unserer Gottesdienste und unseren Tauf- und Traugottesdiensten an Samstagen ist die Kirche nicht zur Besichtigung geöffnet. Fragen Sie vor einem Besuch bitte ggf. nach.
Kontakt: Elke Schenke, 06232-2890443, elke.schenke@evkirchepfalz.de, Bürozeiten: Dienstag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr